Dem Stau emissionsfrei davonfliegen

Airbus will mit seinem autonomen Flugtaxi Vahana die Mobilität in den Städten revolutionieren

Das Projekt

Was nach einer kühnen Zukunftsvision klingt, soll schon bald Realität werden: Airbus baut ein Ultraleichtfluggerät für eine Person, ein Flugtaxi. Die Idee ist brillant: Der Passagier ruft das Drohnentaxi per App und lässt sich mit dem Einsitzer entspannt zu seinem Ziel fliegen. Starten soll es beispielsweise von Hochhausdächern aus.

Die Technologie

„Vahana“ steht auf zwei Kufen und startet und landet senkrecht. Angetrieben wird das Fluggerät von acht 45 Kilowatt-Elektromotoren. Dadurch ist es wesentlich leiser unterwegs als etwa ein Hubschrauber. Die Drohne erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 175 Stundenkilometern. Sie ist 5,7 Meter lang und 6,2 Meter breit. Das Startgewicht beträgt 745 Kilogramm. Durch die vollständige Automatisierung will Airbus menschliche Fehler minimieren.

Der Projektstatus

Der Prototyp „Alpha One“ hat bereits die Lüfte erobert: Ende Januar hat das Lufttaxi seinen Erstflug erfolgreich gemeistert. Fünf Höhenmeter hat der knapp 800 Kilogramm schwere Octocopter auf seinem 53 Sekunden dauernden Erstflug zurückgelegt. Das Ziel: 2020 soll Vahana serienreif sein, um dem wachsenden Bedarf an Mobilität in der Stadt gerecht zu werden.

 

Weitere Missionen zum Thema Mobilität

2018-09-23T19:43:03+00:00

Newsletter

Airbus
Dem Stau emissionsfrei davonfliegenAirbus
56.648442029953 Sec. - - 2018-12-15 04:04:58