Landmaschinen warnen Autofahrer

CLAAS hat das erste Sicherheitssystem entwickelt, das große Traktoren und Erntemaschinen im Navi anzeigt

Loading...

Das Projekt

Sie sind sperrig, schwer, langsam: das macht Landmaschinen auf Straßen, an Kreuzungen und Kurven gefährlich. Traktoren, Mähdrescher oder Radlader sind im Verkehr zwar eher selten. Bei Unfällen werden laut Unfallforschung der Versicherer (UDV) aber relativ viele Menschen schwer verletzt oder getötet. Der ostwestfälische Landmaschinen-Hersteller CLAAS hat daher mit BMW ein neues Sicherheitssystem entwickelt. Das „Large Vehicle Alert System“ warnt Verkehrsteilnehmer vor landwirtschaftlichen Fahrzeugen.

Die Funktion

Die Lösung für mehr Sicherheit basiert auf Telemetriedaten und digitaler Vernetzung. Sind CLAAS-Maschinen unterwegs, senden sie bestimmte Messwerte über Funknetze an die Assistenzsysteme von Autos, Lkw und Motorrädern. Die Navis zeigen dann den Standort der Landmaschinen an und informieren vor dem möglichen Hindernis. CLAAS arbeitet mit einem offenen Datenstandard, so dass alle Navigationsgeräte die Meldungen darstellen können.

Die Vorteile

Das digitale Sicherheitskonzept hilft allen im Verkehr. Da Lenker von Traktoren oder Erntemaschinen nach UDV-Angaben häufig Unfälle verursachen, reduziert das System das Risiko, beim Einscheren und Abbiegen mit Autos oder Motorrädern zu kollidieren. Auch Fahrer von Pkw, Lkw, Zweirädern profitieren: Sie werden früh gewarnt, wenn Landmaschinen etwa im Herbst zur Erntezeit schmale Straßen blockieren oder Wege durch Matsch rutschig werden. Geben die Navis alternative Routen an, kann man einfach ausweichen.

Jobs ansehen
Weiterbildungen entdecken

 

Weitere Missionen zum Thema Mobilität

2018-07-18T11:20:00+00:00

Newsletter

CLAAS
Landmaschinen warnen AutofahrerCLAAS
30.181166887283 Sec. - - 2018-12-15 04:01:52