Bauen mit Textilbeton aus nachwachsenden Rohstoffen

Das Braunschweiger Fraunhofer-Institut WKI ersetzt die Carbon- und Glasfasern im Textilbeton durch Flachs

Loading...

Der Baustoff

Textilbeton ist der Baustoff der Zukunft. Er hat eine hohe Lebensdauer, ermöglicht vielseitige Geometrien und leichte Konstruktionen. Anstatt mit Stahl ist er mit Carbon- oder Glasfasergewebe verstärkt. Ein Forscherteam des Fraunhofer WKI ersetzt diese Gewebe jetzt durch umweltfreundliche Naturfasern. Damit kann die CO2-Bilanz des Betons bei gleicher Performance verbessert werden.

Der Nutzen

Der Textilbeton aus Flachs ist höherwertiger als der in Stahlbetonbrücken verbaute Beton. Die Matrix, also das Gefüge, ist so dicht, dass schädliche Substanzen nicht in den Baukörper eindringen können. Somit ergibt sich eine deutlich höhere Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten.

Der Status

Der innovative Baustoff wird permanent optimiert, eine bauaufsichtliche Zulassung steht noch aus. Derzeit arbeitet das Fraunhofer WKI-Team an dem Prototyp einer flachsfasergestützten Brücke ohne Stütze.

 

Weitere Missionen zum Thema Bauen

2018-11-09T11:29:26+00:00

Newsletter

Bauen mit Textilbeton aus nachwachsenden RohstoffenFraunhofer
17.192197084427 Sec. - - 2018-12-10 04:08:30