Autos lenken ohne Lenkrad

Mit „Steer-by-Wire“-Technologie steuert die thyssenkrupp Presta AG Fahrzeuge in die autonome Zukunft

© thyssenkrupp

Das Projekt

Darauf kann kein autonomes Fahrzeug verzichten: „Steer-by-Wire“, Lenken per elektrischer Leitung. Die thyssenkupp Presta AG entwickelt die nächste Generation elektrisch unterstützter Lenksysteme für die Fahrzeugarchitekturen von morgen.

Die technische Herausforderung

Steer-by-Wire-Systeme kommen ohne eine durchgehende mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Rädern aus. Die Lenkimpulse des Fahrers werden elektronisch an einen Elektromotor an der Vorderachse weitergegeben. Ein sogenannter „Feedback-Aktuator“ überträgt die Straßenbedingungen auf das Lenkrad, damit der Fahrer die Fahrsituation erspüren kann. Das bedeutet: Ein höchst komplexes Zusammenspiel von Soft- und Hardware. Und das gilt auch für das Thema Sicherheit: Denn das Auto muss selbst dann noch manövrierfähig sein, wenn der elektrische Datentransfer unterbrochen wird oder ein Teilsystem ausfällt.

Der Nutzen

Mehr Flexibilität, mehr Platz und höhere Sicherheit: Steer-by-Wire eröffnet neue Möglichkeiten hinsichtlich Cockpit-Design, Fahrdynamik und ADAS Funktionen. Die Lenksäule kann sich bei autonomer Fahrt in das Armaturenbrett zurückziehen. So vergrößern sich Raum und Komfort für den Fahrer. Zudem macht Steer-by-Wire unterschiedliche Bauformen von links- und rechtsgelenkten Autos überflüssig. Und: Mit Steer-by-Wire kann die Fahrdynamik deutlich verbessert und neue Fahrerassistenzfunktionen ermöglicht werden, welche die aktive Sicherheit erhöhen.

 

Weitere Missionen zum Thema Mobilität

2018-09-04T15:11:37+00:00

Newsletter

thyssenkrupp Presta
Autos lenken ohne Lenkradthyssenkrupp Presta
61.314157009125 Sec. - - 2018-12-15 04:05:53